Cardea-Therapie

Die Cardea-Therapie®  ist eine prozess- und lösungsorientierte Therapiemethode, die

  • Gesprächstherapie
  • systemische Arbeit und
  • hypnotherapeutische Interventionen beinhaltet

Ziel ist es, den Menschen in Krisensituationen mit Respekt, Achtung und Wertschätzung zu begegnen und Hilfe zu sein, wieder in seine Kraft zu kommen um das Leben eigenständig zu meistern. 

Die folgenden Methoden und Techniken, welche die Cardea-Therapie® enthält, bieten ein breites Anwendungsspektrum:

Personenzentrierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers

Wir benötigen Kommunikation und Rückmeldung, denn diese erzeugen das Gefühl von Zugehörigkeit, Akzeptanz, Wohlbefinden und Lebendigkeit. 

Rogers war der Ansicht, dass der Klient der beste Experte für sich selbst ist. Wie in der systemischen Therapie ging auch er davon aus, dass der Klient innerhalb des therapeutischen Gesprächs seine Fragestellungen eigenständig lösen kann. Denn er war der Annahme, dass jeder im Grunde seines Herzens den Wunsch trägt, sich zu entwickeln, zu wachsen und somit selbst in der Lage ist, seine Probleme zu lösen.

 

Keine Tabus

Ich biete Ihnen den nötigen Raum, all Ihre Assoziationen und Äußerungen bedenkenlos in den Vordergrund zu stellen. Sie können offen über Gefühle und Einstellungen reden, ohne Angst vor Verurteilung oder Bewertung zu haben, ohne sich die Blöße zu geben oder sich schlecht zu fühlen.

Systemische Therapie

Der Begriff systemisch hat in den letzten Jahren Hochkonjunktur und ist in unterschiedlichen verschiedenen Zusammenhängen bedeutsam. Was verbirgt sich dahinter?

Zitat Anais Nin – Praxis für Psychotherapie (nach dem Heilpraktikergesetzt)

Die Theorie

Der Klient selbst ist Experte für sein Problem. 

Ziel ist es, ihn die Lösung selbst finden zu lassen, denn wer außer ihm selbst sollte das Problem besser lösen können?

In der systemischen Arbeit betrachten wir das Problem nicht isoliert, sondern gemeinsam mit dem  "Drumherum". Diese Gesamtheit nennt man "System". 

Alles was wir beobachten, beobachten wir auf der Basis unserer bisherigen Erfahrungen.  Die anderen beobachten das Gleiche, aber auf der Basis ihrer eigenen Erfahrungen. Daher beobachten zwar alle das Gleiche, sehen aber Unterschiedliches.

Systemische Therapie erweitert die Wahrnehmung, um andere, bisher nicht bedachte Möglichkeiten, zu erlangen. Es gelingt Ihnen, kreativer als bisher mit Ihren Umständen umzugehen. 

Aufstellung (Systematische Therapie) – Claudia König – Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetzt

 

Die Arbeit in der Praxis

In der Aufstellung arbeiten wir gemeinsam mit Figuren auf dem Brett, mittels Zetteln oder auch Kissen. Es sind nach wie vor die gleichen Menschen beteiligt, nur schauen sie durch die neuen Impulse nun in eine andere Richtung. Weg vom Problem, hin zur Lösung. Die Aufstellungen in meiner Praxis sind von Achtsamkeit geprägt und wertschätzend, niemals direktiv oder manipulierend.

Hypnotherapeutische Interventionen

Claudia König, Güntersleben, Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis – Zitat Milton Ericsson (Hypnotherapeutische Interventionen)

Das Unbewusste stellt eine Quelle von Ressourcen und Kreativität dar. In einem Zustand von tiefer Entspannung ist es möglich, neue Ideen und Lösungsmöglichkeiten anzuregen. Ihre vom Bewusstsein ausgeübte Kontrolle steht im Tiefenentspannungszustand mehr im Hintergrund, dadurch öffnen sich Zugänge zu unbewussten Prozessen. Dieser Zustand wird für die Veränderungsarbeit genutzt und im Sitzen durch z.B. Phantasiereisen, Sprachbilder, Analogien und Wortspiele erreicht.

Die Behandlung erfolgt auftragsorientiert, indem zu Beginn erreichbare Ziele formuliert werden. Sie verlieren während der Sitzung niemals die Kontrolle und entscheiden welche der aufsteigenden Ideen Sie annehmen oder nutzen.

Claudia König Cardea-Therapie

Termine nach Vereinbarung


per Tel: (0 93 65) 8 82 21 70
per E-Mail: praxis@hpp-koenig.de
oder per Kontaktformular


Praxis für Psychotherapie
Claudia König
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Fahrentalstraße 35
97261 Güntersleben